VHS-Gesprächsrunde „Junge Afghanen in Leipzig“

Am Freitag, dem 20. Mai, findet von 19 bis 21 Uhr in der Volkshochschule Leipzig ein Abend zum Thema Afghanistan statt. Das Afghanistan-Bild wird vielfach von Schlagzeilen und Berichten der Massenmedien geprägt. Wie sehen junge Menschen in diesem Land ihre derzeitige Situation?

Welche Probleme haben sie und welche Chancen? Was erhoffen sie sich von ihrer Zukunft? Diese und andere Fragen werden von vier jungen Menschen aus Afghanistan beantwortet, die in ihrem Land engagiert sind. Sie arbeiten im sozialen Bereich, in Projekten mit Frauen, aber ebenso in der Landwirtschaft.

Die Dokumentation „My Kabul“ (Regie: Wahid Nazir, Afghanistan) führt in den Abend und seine Gespräche ein. Der Film begleitet einen Taxifahrer und seine Gäste in der Hauptstadt des Landes.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem eurient e.V., dem US-Generalkonsulat Leipzig und der Volkshochschule Leipzig statt. Das Gespräch wird auf Englisch geführt und ins Deutsche übersetzt.