Viel Geld für Wohnen und Energie

Die Sachsen geben das meiste Geld für das Wohnen und die Energie aus.

Wie das Statistikamt in Kamenz am Dienstag mitteilte, ist das ungefähr ein Drittel der Einkünfte. Rund 15 Prozent entfallen auf Nahrungsmittel, Getränke und Tabakwaren sowie auf das Auto. In die Freizeitgestaltung, Unterhaltung und Kultur investieren die Sachsen 14 Prozent ihres Einkommens. Für Kleidung – einschließlich Schuhe – geben sie etwa 5 Prozent aus.