„Viel Lärm um die Liebe“ in der Staatsoperette Dresden

„Viel Lärm um die Liebe“ gibt es ab Freitag in der Staatsoperette in Dresden Leuben. Dann feiert die Broadway-Operette von Kurt Weill Premiere. +++

Interview mit Holger Hauer, Inszenierung

Mit „Viel Lärm um Liebe“ hebt die Staatsoperette Dresden einen Schatz aus der amerikanischen Schaffensperiode von Kurt Weill.

Für die Broadway-Operette entwickelte er einen neuen Stil, der sich durch geistreichen Charme und temperamentvolle Rhythmik auszeichnet.

Nach mehreren konzertanten Aufführungen in London, Wien und Dessau wird „Viel Lärm um Liebe“ seit seiner Uraufführung 1945 in New York erstmals szenisch in Europa zu erleben sein.