Viele Straßenbahnen stehen weiter still – LVB: „alle Busse und Bahnen verkehren ohne Fahrplan“

Die erheblichen Schneemassen und Schneeverwehungen sowie die sich daraus ergebenden Vereisungen von Schienen und Weichen, behindern weiterhin den Straßenbahnverkehr in Leipzig, auch die meisten Taxiunternehmen haben ihren Dienst eingestellt. Aktuell: Erste Trams fahren wieder! – in weiten Teilen des Stadtgebiets gilt aber weiterhin der Busnotfahrplan.

Der Straßenbahnverkehr ist am Samstagmorgen, gegen 5:15 Uhr, in Leipzig zum Erliegen gekommen. Wie der Sprecher der Leipziger Verkehrsbetriebe Reinhard Bohse LEIPZIG FERNSEHEN gegenüber telefonisch bestätigte, wurde ein Busnotplan in Leipzig eingerichtet.

„Die Busse fahren die Hauptstationen, wenn möglich, in Leipzig an, parallel dazu versuchen wir mit schwerem Gerät die Straßenbahnschienen vom Schnee zu befreien“, so der Sprecher der LVB, Reinhard Bohse.

Allerdings ist der Erfolg stark begrenzt, denn durch den Wind türmen sich die Schneewehungen in Leipzig mancherorts meterhoch. Ein Durchkommen für die Straßenbahnen ist nicht möglich.

Die Busse versuchen vom Hauptbahnhof ausgehend sternförmig die Hauptstrecken in Leipzig ab. Vor allem auch die Endhaltestellen der Trams versucht man mit den Bussen zu erreichen. Doch auch querstehende Autos bringen den Not-Busverkehr immer wieder ins Wanken.

+++ Bilder von den Schneemassen auf den Schienen der Leipziger Verkehrsbetriebe sehen Sie in der LEIPZIG FERNSEHEN Bildergalerie. +++

„Die Schienen der Linie 15 waren gerade mit schwerem Gerät geräumt worden, wir hatten eine Straßenbahn auf die Strecke geschickt, doch diese steckte auch gleich wieder in einer Schneewehe fest“, so Bohse am Telefon gegenüber LEIPZIG FERNSEHEN.

Ähnlich ging es auch auf der Linie 4 zu, da hatte man ebenfalls die Strecke freigeräumt. Die Tram fuhr nach Gohlis und auf dem Rückweg blieb die Straßenbahn dann in einer Schneewehe im Waldstraßenviertel stecken.

„Der Linien-Busverkehr funktioniert den Witterungsbedingungen entsprechend gut. Vereinzelt müssen Kurse entfallen, um den Notfallplan für den Straßenbahnverkehr aufrecht erhalten zu können.“, so die Leipziger Verkehrsbetriebe auf ihrer Homepage.

Aktuelle Lage:
– alle Busse und Bahnen verkehren ohne Fahrplan!
– Die Sammelanschlüsse der Straßenbahnen (23:30, 0:00, 0:30) entfallen
– Die Anschlüsse der Nightliner um 1:45 und 3:00 entfallen, alle anderen Anschlüsse der Nightliner können nur eingeschränkt gewährleistet werden.
– eingeschränkter Linienverkehr auf Tram 3E (Sommerfeld – Knautkleeberg)
– verkürzter Tram-Verkehr zwischen Angerbrücke und Miltitz (Tram 15)
– Endstellen Markkleeberg-Ost und Lößnig können nicht angefahren werden
– Anruflinientaxi (ALITA) und Anrufsammeltaxi (AST) können nicht verkehren, da die Taxiunternehmen ihren Betrieb weitestgehend eingestellt haben