Viele Verkehrsunfälle durch Straßenglätte

Chemnitz – Durch witterungsbedingte Straßenglätte ist es am vergangenen Wochenende in Chemnitz und Umgebung zu zahlreichen Verkehrsunfällen gekommen.

Vor allem an kurvigen, abschüssigen Fahrbahnen kamen Fahrzeuge ins Rutschen. An der Oberfrohnaer Straße im Stadtteil Rabenstein geriet beispielsweise ein Seat ins Schleudern und landete in der Böschung. Der Fahrer erlitt dabei laut Zeugen Verletzungen.

Am Samstagmorgen ereignete sich auch auf der A4 am Kreuz Chemnitz ein schwerer Unfall. Nachdem ihn ein unbekannter Sattelschlepper abgedrängt hatte, geriet hier ein Pkw Mitsubishi auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke. Verletzt wurde hier niemand, der Sachschaden wird auf mehr als 5.000 Euro geschätzt.

Insgesamt ereigneten sich laut Polizei im Direktionsbereich Chemnitz mehr als 100 Verkehrsunfälle mit zahlreichen verletzten Personen.