Vier auf einen Streich: Auffahrunfall unter Alkohol – 19.000 Euro Sachschaden

Ein Pkw Rover ist in Dresden-Löbtau mit einem parkenden Pkw BMW zusammengestoßen. Durch den Aufprall wurde der BMW auf den davor stehenden Skoda Octavia und dieser auf einen Opel Astra geschoben. +++

19.000 Euro Schaden nach Verkehrsunfall

Zeit: 28.03.2012, 00.50 Uhr
Ort: Dresden-Löbtau

Vier beschädigte Fahrzeuge und ein Sachschaden von rund 19.000 Euro sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalles auf der Lübecker Straße.

Eine Anwohnerin war in der Nacht durch einen lauten Knall aufgeschreckt worden. Als sie daraufhin aus dem Fenster sah, stellte sie fest, dass es zu einem Unfall gekommen war und auch ihr Pkw beschädigte wurde.

Alarmierte Polizeibeamte konnten am Ort den Unfallhergang ermitteln. Demnach hatte ein Pkw Rover die Lübecker Straße aus Richtung Rathaus Cotta befahren. Dabei war er, kurz nach der Einmündung der Braunsdorfer Straße, nach rechts geraten und mit einem parkenden Pkw BMW zusammengestoßen. Durch den Aufprall wurde der BMW auf den davor stehenden Skoda Octavia und dieser auf einen Opel Astra geschoben.

Am Unfallort trafen die Beamten auf zwei Männer (22/26) und eine Frau (20), welche zu dem verursachenden Pkw Rover gehören. Alle drei standen unter Alkoholeinfluss. Atemalkoholtests ergaben Werte von 0,26 bis 0,92 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme.

Die weiteren Ermittlungen müssen nun klären, wer den Rover gefahren und somit auch den Unfall verursacht hat.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!