Vier Autos in Dresden gestohlen – Vier Autodiebe gestellt

Die Diebe und die in Kaditz, Mickten, der Seevorstadt und der Pirnaischen Vorstadt gestohlenen Autos wurden von der Polizei in Dresden, der A4 und der A13 gestellt. +++

Am Mittwoch hatte eine 26-Jährige den Diebstahl ihres 24 Jahre alten Audi 80 angezeigt. Unbekannte hatten den Wagen in der Nacht von der Schenkendorfstraße gestohlen.

Nach der Anzeigenaufnahme bei der jungen Frau spielte Kommissar Zufall den Beamten in die Hände. Als sie an der Kreuzung Wächterstraße/Peschelstraße/ Rankestraße standen, bemerkten sie just den gestohlenen Audi als erstes Fahrzeug in der Linksabbiegespur der Rankestraße. Die Polizisten fuhren kurzer Hand mit dem Funkwagen vor den Audi, sodass dieser nicht wegfahren konnte. Anschließend nahmen sie den Fahrer, einen 22-Jährigen Dresdner, vorläufig fest.

Erste Ermittlungen ergaben, dass der Mann mit dem Audi im Stadtgebiet unterwegs war und bereits versucht hatte, den Wagen zu veräußern. Wie er in den Besitz des Audis kam, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Der Audi selbst konnte heute nach der kriminaltechnischen Spurensicherung bereits wieder an die 26-Jährige übergeben werden.

Eine 47-jährige Frau musste ebenfalls am Mittwoch feststellen, dass ihr roter Mazda 6 im Tagesverlauf von der Flößerstraße gestohlen worden war. Der Wert des reichlich ein Jahr alten Fahrzeuges beläuft sich auf rund 20.000 Euro.

Am Abend konnten Polizeibeamte der Frau eine gute Nachricht überbringen. Beamte der gemeinsamen Fahndungsgruppe Bautzen hatten den Wagen auf der A4 in Höhe Salzenforst gestellt. Der 24-jährige Fahrer wurde vorläufig festgenommen.

Ebenso am Mittwoch stahlen Autodiebe einen weißen Ford Focus von der Polierstraße. Der Zeitwert des Jahreswagens wurde auf rund 21.000 Euro beziffert.

Polizeibeamten war der Wagen gegen 22.40 Uhr in Brandenburg auf der A13, Höhe Anschlussstelle Calau in Richtung Berlin fahrend aufgefallen. Sie stoppten den in Fahndung stehenden Ford in Lübbenau und nahmen den Fahrer (27) vorläufig fest.

Von der Blüherstraße hatten Diebe am Mittwochvormittag auch einen weißen Mazda CX-5 gestohlen. Der Wert des 2014 erstmals zugelassen Wagens wurde auf rund 38.000 Euro beziffert.

Auch der gestohlene Mazda war auf der A13, nach der Anschlussstelle Lübbenau aufgefallen. Nach der Fahndungsüberprüfung stoppten Beamte den gestohlen gemeldeten Wagen. Der 36-jährige Fahrer wurde vorläufig festgenommen.

Quelle: Polizei Dresden