Vier Schwerverletzte auf A 72

A72 / Weischlitz: Ein 35-jähriger polnischer Fahrer eines PKW Citroen befuhr am Mittwoch, gegen 12:45 Uhr die A 72 in Fahrtrichtung Hof.

Aufgrund einer technischen Panne hielt auf dem Standstreifen. Der 28-jährige Fahrer eines nachfolgenden polnischen Sattelzuges der Marke Volvo kam aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von Fahrbahn ab und kollidierte mit dem auf dem Standstreifen stehenden PKW. Auch der am linken Heckbereich stehende Citroen-Fahrer, welcher eine Warnweste trug, wurde vom LKW erfasst und musste schwerstverletzt mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum geflogen werden. Die weiteren im PKW befindlichen Personen, im Alter von 21, 60 und 67 Jahren, mussten ebenfalls schwerverletzt in umliegende Kliniken gebracht werden.

Der LKW-Fahrer selbst erlitt einen Schock und muss sich nun bezüglich eines Strafverfahrens der fahrlässigen Körperverletzung verantworten. Alle Unfallbeteiligten sind polnische Staatsangehörige. Der Gesamtsachschaden beträgt 25.000 Euro.

Eine Vollsperrung der BAB 72 war bis 14:20 Uhr notwendig, wobei die Unfallaufnahme und Bergung bis gegen 17:00 Uhr andauerte.