Vier Strafanzeigen in Folge

Zwickau: Zwei Anzeigen wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs, zwei wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort, zwei Blutentnahmen und die Sicherstellung des Führerscheins waren für einen 46-Jährigen am Donnerstag die Folge nach zwei verursachten Verkehrsunfällen.

Erster Unfallort war an der Einmündung Mozartstraße/Äußere Zwickauer Straße. Der 46-Jährige beabsichtigte mit seinem Ford in Richtung Planitzer Markt abzubiegen. Er stieß mit einem von rechts kommenden, vorfahrtberechtigten VW, welcher in die Mozartstraße einbog, zusammen. Danach setzte er seine Fahrt in Richtung Oberplanitz fort. Ein paar Meter weiter stieß er beim Wiedereinscheren nach einem Überholvorgang mit einem Opel zusammen. Auch hier fuhr er einfach weiter. Letztendlich wurde der 46-Jährige zu Hause gestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,76 Promille. Ob der Alkoholeinfluss die Ursache seiner Fahrweise war, werden die weiteren Ermittlungen ergeben. Die Schäden werden derzeit mit etwa 3.500 Euro beziffert.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar