Vier Verletzte bei Chemieunfall in Papierfabrik Königstein

Am Mittwoch trat bei Reparaturarbeiten sechzigprozentiger Schwefelsäure aus. Vier Männer kamen mit der Chemikalie in Kontakt und wurden ins Krankenhaus gebracht.

Mitteilung der Polizei:

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Säureaustritt bei Reparaturarbeiten – Vier Verletzte

Zeit: 20.01.2016, 11.35 Uhr
Ort: Königstein/Sächsische Schweiz 

Am Mittwoch ereignete sich in einer Papierfabrik an der Bielatalstraße eine Havarie, bei dem vier Arbeiter verletzt wurden. Ersten Erkenntnissen nach kam es bei Reparaturarbeiten an einer Leitung zum Austritt von sechzigprozentiger Schwefelsäure. Die Mitarbeiter verließen den Gefahrenbereich, wobei vier Männer durch Kontakt mit der austretenden Säure Verletzungen erlitten. Sie wurden zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei sicherten den unmittelbaren Bereich ab. Nach Einschätzung der Feuerwehr bestand keine Gefahr für die Bewohner des Ortes. Im Zuge der Rettungsarbeiten musste die Bielatalstraße kurzzeitig voll gesperrt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den näheren Umständen aufgenommen.