Vier Verletzte bei Unfall in Dresdner Innenstadt

Eine Autofahrerin war aus Richtung Lingner Allee nach rechts auf die St. Petersburger Straße in Richtung Carolabrücke abgebogen. Dabei stieß sie mit einem VW Golf zusammen. Dieser erfasste zwei Fußgänger an einer Ampel, einer von ihnen wurde schwer verletzt. +++

Heute Morgen wurden vier Menschen bei einem Verkehrsunfall auf der St. Petersburger Straße verletzt, einer davon schwer.

Die Fahrerin (64) eines Audi A3 war aus Richtung Lingner Allee/Skaterpark nach rechts auf die St. Petersburger Straße in Richtung Carolabrücke abgebogen. Dabei kam es zum seitlichen Zusammenstoß mit einem VW Golf (Fahrerin 23), welche im linken Fahrstreifen der St. Petersburger Straße in Richtung Carolabrücke fuhr. Durch die Kollision kam der VW nach links auf den Grünstreifen, stieß in der Folge mit einem Verkehrszeichen sowie einem Ampelmast zusammen und erfasste zwei an der Fußgängerampel wartende Fußgänger (w/55, m/61). Der 61-Jährige erlitt schwere Verletzungen, beide Fahrzeugführerinnen und die 55-Jährige erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden zur Behandlung in Dresdner Krankenhäuser gebracht. Der Sachschaden summiert sich insgesamt auf rund 14.000 Euro.

Im Zuge der Unfallaufnahme musste die St. Petersburger Straße bis gegen 07.30 Uhr voll gesperrt werden. Danach konnte der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Quelle: Polizei Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar