Vier Verletzte und 50.000 Euro Schaden

Zschorlau, OT Albernau: Bei einem schweren Verkehrsunfall wurden am Montagnachmittag vier Personen verletzt.

Danach musste die B 283 mehr als drei Stunden voll gesperrt werden. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand ein Schaden vom 50.000 Euro.

Ein 21-jähriger Golffahrer fuhr gegen 17.30 Uhr von Sosa in Richtung Aue. In Höhe einer alten Fabrik (Schindlerswerk) wollte er einen Bus überholen. Dabei stieß er frontal mit dem entgegenkommenden Mercedes GLK eines 34-Jährigen zusammen. Danach kam der Geländewagen auf die linke Fahrbahn und prallte mit den in Richtung Aue fahrenden Seat Alhambra. zusammen. Durch die Wucht wurde dieser von der Straße geschoben, rutschte einen Abhang hinab und blieb auf der Seite liegen.

Der 39-jährige Fahrer wurde im Pkw eingeklemmt. Die Einsatzkräfte der Wehren Aue, Bockau und Zschorlau hatten voll zu tun. Sie zogen den Pkw auf die Straße und schnitten das Dach ab. Danach wurde der Schwerverletzte mit dem Rettungshubschrauber in das Heinrich-Braun-Krankenhaus nach Zwickau gebracht.
 
Der Fahrer des Mercedes sowie sein Beifahrer werden im Heliosklinikum Aue stationär behandelt. Der Unfallverursacher konnte das Krankenhaus Erlabrunn nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar