Viertelfinalgegner von HC Leipzig ausgelost: Madsen-Team muss nach Russland

Im Europapokal-Viertelfinale geht es für die Handball-Damen vom HC Leipzig im März gegen das russische Spitzenteam von Rostov-Don. Das ergab die Auslosung der Partien am Dienstag in Wien. +++

„Das ist ein verdammt schweres Los, aber wenn wir ins Finale wollen, dann müssen wir sowieso jeden schlagen.“, sagte Manager Kay-Sven Hähner zur Auslosung. Das Hinspiel findet am 9. oder 10. März in Russland statt. Das entscheidende Rückspiel tragen die Leipzigerinnen dann zu Hause am 16. März aus.

Sollte der HC Leipzig ins Halbfinale einziehen, warten dort entweder Vaci NKSE aus Ungarn oder Vissy Paris aus Frankreich. Der Team-Manager mahnt allerdings vor zu viel Weitsicht: „Wir sind gut beraten noch nicht an ein mögliches Halbfinale zu denken, die Aufgabe im Viertelfinale ist für uns schwer genug und darauf sollten wir uns zunächst konzentrieren.“