Vierter WM-Titel für Savchenko/Szolkowy

Aljona Sawtschenko und Robin Szolkowy haben bei der Eiskunstlauf-WM in Nizza ihren vierten Weltmeistertitel geholt.

Die Chemnitzer liefen allerdings nur die zweitbeste Kür. Doch die reichte trotzdem zum Sieg. Die beste Kür zeigte das russische Paar Tatjana Wolososchar/ Maxim Trankow. Allerdings waren die Osteuropäer im Vorprogramm nur Achter, deshalb behaupteten Aljona und Robin am Ende einen ganz knappen Vorsprung von 0,11 Punkten.

Das zweite deutsche paar Maylin Hausch/Daniel Wende (Oberstdorf) wurde Dreizehnter.