Vierzigster Geburtstag der Städtepartnerschaft Dresden-Ostrava

Dresdner Delegation reist zu Festveranstaltung nach Ostrava. +++

Die Städtepartnerschaft Dresden-Ostrava feiert dieses Jahr ihren 40. Geburtstag. Aus diesem Anlass folgt Kulturbürgermeister Dr. Ralf Lunau der Einladung des Primators der Stadt Ostrava, Petr Kajnar, und fährt in Vertretung für Oberbürgermeisterin Helma Orosz vom 23. bis 24. Mai 2011 in die tschechische Partnerstadt.
„Mit Ostrava verbindet uns in Wissenschaft, Sport, Kultur und vielen anderen Bereichen eine enge Freundschaft, die vor allem vom Kontakt der Bürgerinnen und Bürger, der Schulen, Sportvereine und anderen Institutionen getragen ist,“ so Dr. Ralf Lunau im Vorfeld seines Besuchs.

Begleitet wird er von den beiden Stadträten Horst Uhlig (CDU) und Martin Bertram (SPD) sowie dem Leiter des Amtes für Kultur und Denkmalschutz, Manfred Wiemer. Die Delegation aus Dresden nimmt am Abend des 23. Mai an der Eröffnung der 36. Internationalen Janacek-Musikfestspiele teil. Bereits am Nachmittag führt der Hauptarchitekt der Stadt Ostrava die Delegation an verschiedene aus stadtplanerischer und denkmalschutzrechtlicher Sicht interessante Orte. So wird es beispielsweise eine Besichtigung des Messegeländes „Schwarze Wiese“ sowie der Schlesisch-Ostrauer Burg geben.

Am Dienstagvormittag steht ein Gedankenaustausch mit der Direktorin des Stadtmuseums, Dr. Jirina Kabrtova, auf dem Programm, später trifft Dr. Lunau seine Amtskollegin Simona Piperková. In dem Gespräch werden künftige Projekte der Städtepartnerschaft besprochen.

Das 40. Jahr der Städtepartnerschaft gestaltet sich bunt und reichhaltig. Es startete in der EnergieVerbund Arena im Februar mit dem von den Ice Pilots Dresden organisierten Eishockeyturnier der Partnerstädte. Ab 24. Juni präsentiert die Jugendkunstschule Dresden in der Galerie EINHORN, Königstraße 15, künstlerische Arbeiten von Schülern aus Ostrava, Salzburg und St. Petersburg.

Im September werden zehn Langstreckenläufer aus Ostrava in ihrer Heimat an den Start gehen und am 8. September im Rahmen der 3. TeamStaffel Dresden im Heinz-Steyer-Stadion einlaufen.

Des Weiteren wird im September ein Streichquartett des Heinrich-Schütz-Konservatoriums zu einem Konzert in die Partnerstadt reisen und im Oktober zeigen Dresdner Künstler eine Ausstellung im Rathaus Ostrava.

Höhepunkt der Jubiläumsfeierlichkeiten in Dresden wird am 27. Oktober die Eröffnung der 13. Tschechisch-Deutschen Kulturtage im Beisein des Primators der Stadt Ostrava sein.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar