Villen auf dem Putzi-Gelände besetzt

Dresden - Aus Protest gegen steigende Mieten und Leerstand besetzen seit Freitag Aktivisten die Villen auf dem Putzi-Gelände an der Königsbrücker Straße. Die drei Häuser stehen seit rund 20 Jahren leer. Das wollen die Mitglieder der Gruppe "Wir besetz en Dresden" ändern. 

Die Polizei beendete ihren Einsatz bereits am Freitagabend. Ein Vertreter des Eigentümers der Münchner Argenta Unternehmensgruppe wurde über das Geschehen informiert. Gegenüber DRESDEN FERNSEHEN äußerte sich der Besitzer bisher nicht zum weiteren Vorgehen. Die Zukunft des Areals war bereits vergangene Woche Thema im Stadtbezirksbeirat Neustadt. Die Grünen forderten auf der Fläche mehrgeschossigen Wohnungsbau, den Piraten geht dieser Vorschlag allerdings noch nicht weit genug.