Virtuell Goethes „Faust“ erleben

Leipzig- Mit der neuen Ausstellung "Goethe VR" bringt die Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig den Klassiker "Faust" in die virtuelle Realität. 

Mit der neuen Ausstellung "Goethe VR" bringt die Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig den Klassiker "Faust" in die virtuelle Realität. So soll Goethes Tragödie in einer digitalen Welt erlebbar gemacht werden. Ausgestattet mit einer VR-Brille und weiteren Werkzeugen sind Spieler und Spielerinnen aktiv in die Erzählungen eingebunden. Um alle auf eine außergewöhnliche Reise mitzunehmen, kann man in diesem Spiel zum Beispiel den Pakt mit Mephisto unterzeichnen und auf die Suche nach des Pudels Kern gehen. Die Deutsche Nationalbibliothek verweist mit diesem Projekt auch auf ihren Sammelauftrag. Fast 3000 verschiedene Ausgaben von Goethes Faust I und II sind Teil der Bibliothek. Gespielt werden kann "Goethe VR" kostenlos während der Öffnungszeiten des Deutschen Buch- und Schriftmuseums.