Vital- und Gesundheitsurlaub im Kommen

Aus den Händen von Umwelt- und Landwirtschaftsminister Steffen Flath haben am Sonntag acht Anbieter von „Vitalurlaub auf dem Lande“ ein Zertifikat erhalten.

Diese Urkunden bescheinigen den Vermietern Qualität und Fachwissen in Punkto gesunder Urlaub. Ausserdem müssen sich die Anwärter für das Zertifikat mindestens auf ein „gesundes“ Angebot wie beispielsweise Natur-Wellness, Bio-Ernährung, Nordic Walking, Kräuter, Reiten oder Kneippen spezialisiert haben. Laut Umweltminister steige die Nachfrage nach Vital- und Gesundheitsurlaub auch in sächsischen Herbergen stetig. Mehr als Dreiviertel aller Gäste hatten in einer Befragung im vergangenen Jahr ihr Interesse an einem Gesundheits-urlaub auf dem Lande bekundet. Interessant sei, so der Minister weiter, dass auch junge Leute und Familien im Urlaub nicht nur auf der faulen Haut liegen, sondern aktiv etwas tun wollen.