VNG expandiert

Die Verbundnetz Gas AG kauft den Gasversorger Goldgas. VNG will Kerngeschäft mit dem Kauf weiter ausbauen. +++

Wie die Verbundnetz Gas AG am Montag morgen mitteilte, will sie die den Gasversorger Goldgas übernehmen. Die goldgas-Gruppe gehört mit den Marken goldgas und goldstrom zu den führenden alternativen Energieversorgern Deutschland. Sie beliefert derzeit über 130.000 Haushalte und Geschäftskunden in Deutschland und Österreich. Über den Kaufpreis ist nichts bekannt, aktuell gehört das Unternehmen einer luxemburgischen Fondsgesellschaft. Der Übernahme durch die VNG muss nun noch das Kartellamt zustimmen.

„goldgas hat sich in den letzten 12 Monaten unter der Führung von bluO erfolgreich konsolidiert. Sie ist eine hervorragende Ergänzung im Geschäftsmodell der VNG-Gruppe und damit eine gute Investition in die Zukunft. Wir werden goldgas beim Wachstum und bei der verlässlichen, serviceorientierten Kundenversorgung aktiv begleiten und unterstützen“, erklärte dazu Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht, Vorstand Gasverkauf bei VNG.

Goldgas ist in Leipzig nicht unbekannt. Bis Anfang 2012 war der Präsident von Lokomotive Leipzig, Michael Notzon, Geschäftsführer von Goldgas. Außerdem ist der Gasversorger Trikotsponsor von Lok.

Mehr Informationen zu dem Unternehmenskauf gibt Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht im Interview mit LEIPZIG FERNSEHEN. Außerdem im Video: Das sagt die Sächsische Politik zu den Expanionsplänen.