Völkerschlachtdenkmal ab November nicht barrierefrei

Menschen mit Behinderung werden es ab dem nächsten Monat schwer haben, Leipzigs beliebte Sehenswürdigkeit zu erkunden. Ab dem 1. November ist das Völkerschlachtdenkmal aufgrund des Innenausbaus der Fundamentebene nicht barrierefrei. +++

Folglich steht auch der Personenaufzug zwischen Denkmalsplateau und Kryptaebene während dieser Zeit nicht zur Verfügung. Wie in den letzten fünfzig Jahren bereits üblich, beginnt der Denkmalsbesuch dann wieder mit dem Aufstieg über die äußeren 110 Stufen.

Anschließend kann der Personenaufzug in der Kryptaebene jedoch wie gewohnt zum Besuch der luftigen Höhen genutzt werden.  

Die Arbeiten in den Räumen der Fundamentebene umfassen u.a. die Verlegung von Natursteinplatten im Fußbodenbereich, die Vollverglasung einer Wandfläche für den Blick in die Fundamentgewölbe, den Einbau von Sanitäranlagen sowie die Umrüstung der beiden Nutzungsebenen in einen Empfangsbereich mit Besucherinformationen zur Denkmalsgeschichte.

Die Arbeiten sollen voraussichtlich im Frühjahr 2012 abgeschlossen sein.