Vogelgrippe in Sachsen

Die Vogelgrippe hat nun auch Sachsen erreicht.

Nachdem in einem Geflügel-Zuchtbetrieb bei Leipzig mehrere Puten verendet waren, ist dort der gefährliche H5 N1 ? Influenza-Virus nachgewiesen worden. Das hat heute das Nationale Referenzlabor auf der Insel Riems bestätigt. Der Geflügelbestand mit rund 14 Tausend Puten ist gesperrt worden. Mittwochnachmittag wurde mit der Tötung der Tiere begonnen.