Vogtland-Express hält künftig auch in Hohenstein-Ernstthal

Neumark (dapd-lsc). Der Vogtland-Express fährt auch nach dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember weiter zwischen Plauen und Berlin.

Die Züge halten künftig zusätzlich in Hohenstein-Ernstthal, wie eine Sprecherin am Montag der Nachrichtenagentur dapd sagte. Wegen einer geänderten Streckenführung entfielen die Halte in Elsterwerda und Doberlug-Kirchhain.

Von Freitag bis Montag werde weiterhin ein Triebwagen eingesetzt, dienstags bis donnerstags fährt der Vogtland-Express als Bus über Reichenbach, Zwickau, Chemnitz und den Flughafen Schönefeld. Samstags fahre der Zug eine Stunde später als bisher nach Berlin.

Im Frühjahr war der Vogtland-Express zwischenzeitlich komplett auf Bus umgestellt worden, weil Triebwagen nach Winterschäden nicht zur Verfügung standen. Der Zug ist die einzige umsteigefreie Direktverbindung zwischen Südwestsachsen und Berlin.

dapd

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar