Volksbanken fusionieren

Die Volksbank Chemnitz und die Volksbank Erzgebirge schließen sich zusammen.

Das haben die Vorstandsmitglieder beider Banken am Donnerstag bekanntgegeben. Erfolgen soll die technische Fusion im Oktober dieses Jahres.

Das gemeinsame Kreditinstitut wird den Namen Volksbank Chemnitz eG tragen und die Bankleitzahl der Chemnitzer Volksbank übernehmen.

Die Volksbank Erzgebirge bleibt nicht nur als Zweigniederlassung erhalten, es wird sogar mehr Personal eingestellt. 

Interview: Wolfgang Müller – Vorstandsvorsitzender Volksbank Chemnitz eG

Dadurch soll die Beratungskompetenz vor Ort verstärkt werden. Für die Kunden der Volksbank Chemnitz soll sich durch die Fusion nichts ändern.