Vollbremsung führte zu Unfall

Der Fahrer (23) eines Pkw BMW befuhr am Freitag, gegen 2.00 Uhr, die Antonienstraße stadtauswärts. In Höhe eines Bootsverleihs überquerte nach seinen Angaben ein Tier die Straße von rechts nach links.

Der 23-jährige Dresdner bremste stark ab, verlor auf Grund dessen die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte gegen einen Baum, einen Zaun, ein Tor sowie mehrere Schutzbügel. Der junge Mann wurde laut Polizei nicht verletzt, jedoch erlitt sein Beifahrer (24) eine Verletzung an einer Hand.

Am Pkw entstand Totalschaden. Die Höhe des Sachschadens insgesamt wurde auf etwa 35.000 Euro beziffert. Der Autofahrer erhielt eine Verwarnung. Gleichzeitig wird gegen ihn wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.