Volleyball-Camp 2014: DSC-Talente für die Zukunft gesucht

Um neue Talente für den Erfolgsclub zu finden, startete der Dresdner SC unter dem Motto „Heute starten-Olympia 2028 erleben“ gemeinsam mit der AOK Plus bereits zum vierten Mal die Volleyball-Schultour.+++

Der Jubel über den Meistertitel in der Heimatstadt war einigen gebürtigen Dresdnerinnen schon mehrfach vergönnt. Damit das so bleibt, sucht der Dresdner SC stetig Nachwuchs. Um neue Talente für den Erfolgsclub zu finden, startete der Dresdner SC unter dem Motto „Heute starten – Olympia 2028 erleben“ gemeinsam mit der AOK Plus bereits zum vierten Mal die Volleyball-Schultour.

„Wir sind auf der Suche nach talentierten Mädchen im Alter von 8 bis 10 Jahren, welche das nötige Ballgefühl sowie Spaß und Freude am Volleyballspiel mitbringen. Die begabten Dritt- und Viertklässlerinnen haben gute Chancen, in Zukunft einmal wie die Bundesliga-Profis aufschlagen, zuspielen, angreifen und blocken zu können“, sagt DSC-Marketingleiterin Beatrice Dömeland.

Mit Unterstützung der AOK Plus wurden zum Beginn des Jahres rund 70 städtische Grundschulen zur diesjährigen Teilnahme am „Volleyball-Camp 2014″ eingeladen. In den letzten Monaten waren die Nachwuchstrainer des Vereins unterwegs, um in enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Sportlehrern 50 Mädchen auszuwählen, welche am 21. und 22. Juni am Camp im Dresdner Sportschulzentrum teilnehmen werden. Nach dem Training von Techniken sowie athletischen und koordinativen Fähigkeiten stellen Bundesstützpunkttrainer Jens Neudeck und seine Trainerkollegen im Anschluss an die Camps eine neue Nachwuchsmannschaft für den DSC-Talentstützpunkt zusammen.

„Das Projekt hat sich in den letzten Jahren etabliert und ist für uns von großer Bedeutung, um potentielle Nachwuchskandidaten für die Mannschaft zu gewinnen. Ohne die finanziellen Mittel der AOK Plus wäre dieses umfangreiche Programm allerdings nicht umsetzbar. Wir danken der AOK für ihr Engagement“, so Dömeland abschließend.

Quelle: DSC 1898 Volleyball GmbH