Vollsperrung des Käthe-Kollwitz-Ufers wegen Bau Waldschlösschenbrücke

Bis Mittwoch, 17. Oktober werden auf Altstädter Seite die ersten Geländer auf die Waldschlösschenbrücke gesetzt. Dafür ist eine Vollsperrung des Käthe-Kollwitz-Ufers notwendig, der Verkehr wird auf die zukünftigen Auf- und Abfahrtsrampen der Brücke umgeleitet. +++

Bauarbeiten an der Dresdner Waldschlößchenbrücke

Planungsabschnitt 1 – Brücke und linkselbische Straßenanschlüsse
In dieser Woche schalen die Brückenbauer den 14. und 15. Kappenabschnitt aus und bereiten die nächste Kappenbetonierung vor. Die Kappenschalarbeiten laufen zurzeit in zwei Schichten, Früh- und Spätschicht. Weiterhin bauen die Brückenbauer auf der Altstädter Seite die Montageflächen zurück, errichten Wartungswege und befestigen den Brückenschatten.

In den Brückenhohlkästen laufen Korrosionsschutzarbeiten und die Montage der Entwässerungs- und Versorgungsleitungen. Auf dem Stromfeld setzen sich die Abdichtungsarbeiten fort. Vom 15. bis 17. Oktober werden über dem Käthe-Kollwitz-Ufer auf Altstädter Seite die ersten Geländer auf das Brückenbauwerk gesetzt. Dafür ist eine dreitägige Vollsperrung des Käthe-Kollwitz-Ufers notwendig.

Planungsabschnitt 2 – Tunnelbau und Straßenanschlüsse
Der Platz über dem Tunnelportal und die angrenzenden Wege können von der Öffentlichkeit genutzt werden. Der Elbhang wird endgültig fertig bei Abschluss der Brückenbauarbeiten, für die vorerst noch die Neustädter Baustraße gebraucht wird.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!