Vollsperrung wegen brennendem Pkw

Zu einer kurzzeitigen Vollsperrung der Bundesautobahn A4 kam es am Samstagvormittag in der Zeit zwischen 10.15 Uhr und 10.30 Uhr.

Gegen 10.00 Uhr war ein 64-Jähriger mit seinem Skoda Fabia in Richtung Dresden unterwegs, als der Pkw kurz vor der Anschlussstelle Glösa während der Fahrt in Brand geriet.
Geistesgegenwärtig lenkte der Mann sein Fahrzeug auf den rechten Seitenstreifen und hielt an.
Trotz des schnellen Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehr Glösa brannte der Skoda, im Wert von ca. 6 000 Euro, vollständig aus.
Laut Polizei liegen zur Höhe des am Fahrbahnbelag eingetretenen Sachschadens noch keine Angaben vor.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar