Voltaren Vereinsretter – FC Sachsen in der Finalrunde

2009 beliefen sich die Gesamtschulden des FC Sachsen auf zwei Millionen Euro. Was folgte, war die Insolvenz. Doch die Fans gaben nicht auf, renovierten sogar ehrenamtlich den alten Alfred-Kunze-Sportpark.

Um den Verein nun noch weiter zu helfen, beteiligten sich die Sachsen-Anhänger an der Online-Initiative „Vereinsretter“ der Firma Novartis, die einen Fußballclub aus Deutschland mit 20.000 Euro Sanierungsleistung unterstützt.

Interview: Sven Körsten – Fan des FC Sachsen Leipzig

In der nun zweiten Phase der Aktion gilt es, noch mehr Stimmen zu sammeln. Denn das Geld wird dringend für den Nachwuchs gebraucht, der momentan unter katastrophalen Bedingungen trainieren muss.

Interview: Uwe Herziger – Fanbeauftragter FC Sachsen Leipzig

Ein Grund für die Misere ist die Insolvenz, die den Betrieb des eigentlichen Jugendtraktes unbezahlbar machte.

Interview: Uwe Herziger – Fanbeauftragter FC Sachsen Leipzig

Ein Wunsch, der mit dem Gewinn der Online-Aktion in Erfüllung gehen könnte. Ganz im Sinne der betroffenen Nachwuchskicker.

Interview: Stefan Körsten – Nachwuchsspieler F-Jugend

Ob Sachsen Leipzig das Voting auf www.vereinsretter.de gewinnt, entscheidet sich am 29. April. Momentan liegt der Verein dort leider nur auf Rang vier. Wenn Sie den Fans und dem Verein auf den 1. Platz helfen wollen, gehen Sie online und stimmen sie ab!