Vom Ziel entfernt

Für die ChemCats geht das Zittern um den Klassenerhalt weiter.

Die Chemnitzer Basketballerinnen mussten am Samstag gegen die Saarlouis Royals eine 70:86 Niederlage einstecken.

Im Heimspiel gegen den Tabellenzwölften und damit -letzten wollte für die Basketballerinnen um Trainer Predrag Lukic offenbar nichts so richtig gelingen.

Jeder Korb musste, nach Aussage des Vereins, hart erarbeitet werden – der Gegner war den „Katzen“ immer einen Schritt voraus. Die Chemnitzerinnen konnten dennoch bis zur Halbzeit ihren anfänglichen Rückstand auf 33:44 verkürzen.

Und auch in die zweite Halbzeit starteten sie zunächst stark. Doch am Ende hatten die Gäste die Nase vorn. Damit ist der Rückstand der ChemCats auf den angepeilten Nichtabstiegsplatz wieder auf vier Punkte gewachsen.

Denn auch der unmittelbare Konkurrent Rotenburg gewann am Wochenende überraschend gegen Wasserburg.

Nun bleiben den ChemCats noch 5 Spiele, um wertvolle Punkte zu ergattern. Ansonsten heißt es für die Katzen: zurück in die 2. Liga.