Von der Leyen setzt Leipziger Generalmajor ab

Leipzig – Der Chef-Ausbilder der Deutschen Bundeswehr Generalmajor Walter Spindler aus Leipzig muss seinen Posten räumen. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat ihn mit sofortiger Wirkung abgesetzt.

 

Walter Spindler wird vorgeworfen, die Aufklärung von Missbrauchsfällen bei der Bundeswehr nicht genügend vorangetrieben zu haben.

Hintergrund ist ein bislang unbekannter Fall in einer Kaserne in Sondershausen. Laut dem Magazin „Spiegel“ sollen dort Schüler regelmäßig verbal erniedrigt und zu Strafmaßnahmen gezwungen worden sein. Ähnliche Vorfälle hatte es bei der Bundeswehr in den vergangenen Monaten immer wieder gegeben.

Generalmajor Spindler war seit 2013 in Leipzig und sollte im Herbst in den Ruhestand gehen. Das Kommando nach seiner Absetzung übernimmt nun Brigadegeneral Norbert Wagner.