Von der Party ins Polizeigewahrsam

Eine Feierlichkeit hat für zwei Partygäste in der Nacht zum Samstag im Polizeigewahrsam geendet.

Bei der Dresdner Polizei waren mehrere Lärmbeschwerden eingegangen. Offenbar kam der Radau zu nachtschlafender Stunde aus einer Wohnung am Sternplatz. Die Beamten gingen der Sache nach und ermahnten die Feierwütigen zunächst zur Ruhe. Da es jedoch erneut zu Lärmbelästigungen kam, mussten die Beamten nochmals ausrücken.

Diesmal zeigten sich einige der Feiernden allerdings wenig einsichtig. Sie beendeten zwar die Party und verließen die Wohnung, machten dann aber im Innenhof weiter Krach. Einem Platzverweis kamen sie nur zögerlich nach. Kurz darauf griffen zwei junge Männer auch noch die Beamten tätlich an. Sie schlugen und traten nach den Uniformierten, warfen mit Flaschen nach ihnen. Ein Beamter wurde leicht verletzt.

Die Polizisten nahmen die beiden Männer im Alter von 20 Jahren vorläufig fest. Sie verbrachten den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam. Zudem werden sie sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten müssen.

Quelle: Polizei Dresden

++
Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.