Von der Straße auf die Bühne – Die Dresdner Band Stilbruch feiert 10. Jubiläum

Die Dresdner Band Stilbruch feiert mit über 700 Besuchern ihr 10. Jubiläum im Dresdner Schlachthof. Statt in der originalen Dreierbesetzung spielten sie zusammen mit einem ganzen Orchester – der Elbland Philharmonie Sachsen.+++

Im Video sehen Sie Impressionen vom Konzert am 23. Oktober 2015 und Interviews mit der Band.

Ein weiterer Höhepunkt war die Premiere des noch nie auf einer Bühne aufgeführten Liedes
„Mein Herz geht auf“.

Angefangen hat die dreiköpfige Band während des Studiums hier in Dresden. Mit ihren klassischen Instrumenten Cello und Geige und dem Schlagzeug wollten sie sich abheben und Rockmusik einmal ganz anders betreiben. In 10 Jahren hat sich einiges verändert. Doch was ihnen in all der Zeit am wichtigsten geblieben ist, ist die Nähe zu den Menschen und dazu werden sie auch immer wieder auf die Straße zurückkehren.

Nicht nur bei der Zahl und Größe ihrer Auftritte hat sich einiges verändert, sondern auch in der Bandbesetzung. Vor gerade mal drei Monaten gab es eine Veränderung. Der neue Geiger Eli freut sich sehr, nun ein Teil der Band zu sein.

Mittlerweile reisen die Drei durch die ganze Welt, kommen aber immer wieder zurück nach Dresden.
Den fast ausverkauften Schlachthof haben sie zum Tanzen und Feiern gebracht. Und nach dem Konzert stand die Band für Autogramme zur Verfügung.