Vonovia stellt Neubauprojekt in Leipzig-Gohlis planmäßig fertig

Leipzig - Es ist nicht mal ein Jahr her, als das Bauprojekt des Wohnungsunternehmens Vonovia Leipzig an der Maria-Grollmuß-Straße in Leipzog Gohlis noch mitten in der Bauphase steckte. Mittlerweile sind knapp 100 Wohnungen für Senioren, Studenten und Familien entstanden.

Ein Projekt, das Aufgrund der innovativen modularen Bauweise und entgegen des Trends, auch Wohnraum für den kleinen Geldbeutel schafft. Neben diesen Vorzügen sieht der Regionalbereichsleiter der Vonovia Leipzig René Berott noch weitere Vorteile beim neuen Projekt. Zum wohl wichtigsten Aspekt zählt vor allem das Ziel, ein mehrgenerationen Wohnkomplex zu schaffen. Unter den rund 100 neuen Wohneinheiten befinden sich auch 50 sozial geförderte Wohnungen.

Deshalb zählte der Amtsleiter für Wohnungsbau und Stadterneuerung Herr Dr.-Ing. Frank Amey zu den Gästen und bekam symbolisch den Schlüssel für den Gebäudekomplex überreicht. Der Stadtvertreter wies darauf hin, dass ohne die Förderung durch die öffentliche Hand, Bauprojekte dieser Art nicht möglich wären. Ein weiter Schritt für sozial verträgliches Bauen ist mit diesem Projekt umgesetzt worden. Bestärkt durch den Erfolg und die termingerechte Umsetzung, planen das Wohnungsunternehmen und die Stadt Leipzig bereits das nächste große Projekt am Bayrischen Bahnhof.