Vor 100 Jahren – die Moderne hält Einzug in Dresden

Dresden - Dresden war zwischen 1919 und 1933 eine dynamische Großstadt mit vielen Planungsvorhaben und Baustellen. Unter anderem war die sächsische Metropole im Jahr 1928 Geburtsort für das weltweit erste Kugelhaus. Die Sonderausstellung "Dresdner Moderne 1919-1933. Neue Ideen für Stadt, Architektur und Menschen." bietet Einblicke in revolutionäre Dresdner Bauvorhaben rund um die Zeit der Weimarer Republik. Bis zum 27. Oktober kann die Präsentation im Stadtmuseum Dresden besucht werden.

© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen