Vor RB-Testspiel: Rasenplatz und Vereinsgelände in Lüttchendorf verwüstet!

Mit sportlichem Fairplay hat das nichts mehr zu tun. Zwei Tage vor dem Testspiel von RB Leipzig gegen den Goslaer SC 08 haben unbekannte Täter den Austragungsort in Lüttchendorf verwüstet. Der Rasen wurde dabei massiv beschädigt. +++

So wurden mit Unkraut-Ex mehrfach die Worte „Tötet RB!“ in den Rasen „geschrieben“. Außerdem wurden ähnlich Hass-Tiraden an den Wänden des Vereinsheims hinterlassen. Auch von ausgegossenem Teer und herausgerissenen Stücken aus dem Kunstrasenplatz in Lüttchendorf ist die Rede. Insgesamt wird der Schaden im fünfstelligen Bereich angesiedelt.

Das Testspiel wird nach berichten der LVZ aber weiter stattfinden. Die Verantwortlichen wollen zeigen, dass es bei der Partie um Fußball geht und nichts anderes. Anpfiff beim Spiel zwischen RB Leipzig und dem Goslaer SC 08 ist also wie geplant um 18 Uhr.