Vor Synagoge – Demo gegen Judenhass, Querdenken & Pegida

Dresden - Vor der Synagoge versammelten sich am Donnerstagabend über 200 Menschen. Sie demonstrierten auch mit musikalischer Unterstützung gegen Antisemitismus und Rechts. 

© SF/Benedict Bartsch

Ab 18 Uhr trafen sich dutzende Menschen vor der Dresdner Synagoge am Hasenberg. Ihr gemeinsam Ziel: Ein Zeichen gegen Rechts & stärker werdenden Antisemitismus setzen. Ein Bündnis aus verschiedenen Vereinen hatte zu der Kundgebung aufgerufen. Auch Politiker, wie Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP), Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch (Linke) sowie Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) besuchten die Veranstaltung und setzten damit ein Zeichen gegen Rechts.

 

Und das Zeichen setzten auch die "Omas gegen Rechts"...

© SF/Benedict Bartsch