Vorarbeit für Langfinger

Mit 2 Anzeigen wegen Auto-Einbrüchen müssen sich die Beamten der Chemnitzer Polizei seit Montagabend befassen.

Auf der Bernhardstraße hatte eine 60-jährige Chemnitzerin ihren Renault Kangoo nebst Handtasche kurzzeitig abgeparkt. als sie zum Fahrzeug zurück kehrte, war die rechte Seitenscheibe eingeschlagen und die Handtasche weg. In dieser befanden sich neben Bargeld auch persönliche Dokumente. Als die 60-Jährige ihre Geldkarte in der Steinhauspassage sperren lassen wollte, erkannte sie bei einem Unbekannten ihr Portmonee. Die Frau konfrontierte den mann mit der sachlage und entriss ihm die Börse. Wenig später ereignete sich ein 2.Einbruch in einen abgestellten Audi A4 auf der Fürstenstraße. In beiden Fällen ließen die Fahrer ihre Taschen im PKW zurück.