Vorbereitung von Lok Leipzig geht weiter: Test gegen HFC-Reserve verlegt

Nachdem die „Loksche“ gegen den Drittligisten Rot-Weiß Erfurt ein sehr gutes Remis heraus gespielt hat, steht am kommenden Samstag die U23 des Halleschen FC auf dem Plan. Die Partie wurde allerdings nach Delitzsch verlegt. +++

Bereits um 12 Uhr kicken die Leipziger im Delitzscher Stadion der Eisenbahner gegen den HFC-Nachwuchs. Nach der Hälfte der Vorbereitung zieht Trainer Marco Rose ein positives Fazit: „Ich bin bis jetzt sehr zufrieden mit der Art und Weise unseres Auftretens, sowohl in der Halle als auch auf dem Feld.“

Der Gegner am Wochenende wird allerdings nicht unterschätzt: „Halle ist eine spielstarke Mannschaft, die in der Oberliga ganz vorne mitspielt. Das wird ein Duell auf Augenhöhe“, zollt Marco Rose dem Gegner Respekt, auf den Lok bereits Mitte Juli anlässlich der letzten Sommer-Vorbereitung getroffen war. Und auch vom neuerlichen Duell verspricht sich der Trainer weitere Fortschritte: „Jedes Spiel ist wichtig für uns, um die entsprechende Siegesmentalität zu entwickeln. Entscheidend wird sein, das dann auch von den Testspiele in die Liga zu übertragen.“