Vorbereitungen für 35. Erzgebirgs-Rundfahrt

Am 11. Mai werden wieder einige der besten deutschen Radsportler durch die Region Chemnitz rollen.

Bei der 35. Auflage des Radsport-Klassikers erwarten die Organisatoren bis zu 130 Starter aus ganz Deutschland.

Die 155 Kilometer große Schleife führt dabei von der Einsiedler Brauerei über Waldkirchen, Geyer und Zwönitz zurück zum Ziel in Einsiedel. Wie üblich hält die Strecke einige Herausforderungen für die Rennfahrer bereit.

Interview: Roland Kaiser – Chemnitzer Polizeisportverein e.V.

Die Erzgebirgs-Rundfahrt ist ein Rennen der Deutschen Rad-Bundesliga und entsprechend gut besetzt.

In der Vergangenheit konnten hier Weltklasse-Fahrer wie Fabian Wegmann, John Degenkolb oder Linus Gerdemann gewinnen.

War die Rundfahrt in den vergangenen Jahren ein reines U23-Rennen, können in diesem Jahr auch ältere Jahrgänge an den Start gehen.

Interview: Roland Kaiser – Chemnitzer Polizeisportverein e.V.

Start für die 35. Erzgebirgs-Rundfahrt ist am 11. Mai um 9:30 Uhr. Der Gewinner wird gegen 13:30 Uhr auf der Zielgeraden erwartet.

Neben dem Tagessieger werden auch die beste Mannschaft, die Sieger der Berg- und Sprintwertung, der tagesbeste Fahrer des Jahrgangs 1995 sowie der Aktivste Fahrer ausgezeichnet.