Vorbereitungen für Sozialticket in vollem Gange

Die Linksfraktion im Rathaus engagiert sich weiterhin für das Sozialticket.

Die Linken stellten jetzt den interfraktionelle Antrag zur Durchführung der Neuerung öffentlich vor. Die Verhandlungen mit den jeweiligen Ämtern sind in vollem Gange, denn bis zum 1. Januar 2009 soll das Ticket realisiert sein. Einen Namen hat das Sonderticket bereits- Dresden Mobil . Wie es jetzt weitergehen soll, weiß Cornelia Ernst von der Linksfraktion. DIe Arbeit werde mit einer Studie vortgesetzt, diese solle ermitteln was für Dresden die beste Handhabungsmöglichkeit wäre. Und auch mit dem Stadtrat sollen noch einige Gespräche geplant sein. Das Sozialticket soll u.a. für Hartz IV Empfänger nutzbar sein. Dresden wäre mit dieser Neuerung Vorreiter für ganz Sachsen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar