Vorbereitungsklassen für ausländische Kinder und Jugendliche

In sogenannten Vorbereitungsklassen (VKA) an Grundschulen, Oberschulen und Beruflichen Schulzentren werden neben Kindern und Jugendlichen von Asylbewerbern auch ausländische Kinder und Jugendliche, deren Eltern einem Beschäftigungsverhältnis in der Landeshauptstadt Dresden nachgehen, unterrichtet.

Die Zahl der sogenannten Vorbereitungsklassen für die Integration ausländischer Kinder ist im vergangenen Jahr in Dresden stark angestiegen. Wie die Stadt am Dienstag mitteilte, stieg die Schülerzahl um 80 Prozent auf rund 1000 Kinder und Jugendliche, die Zahl der Klassen um 70 Prozent auf fast 60. Die Klassen sind zu etwa gleichen Teilen auf Grund- und Oberschulen sowie Berufliche Schulzentren verteilt.