Vorbeugen ist wichtig – Erste Grippeimpfungen in Sachsen möglich

Auch in diesem Winter wird eine Grippewelle in Deutschland erwartet. Vor allem ältere und chronisch kranke Menschen sollten daher vorbeugen und sich impfen lassen. Das ist im Freistaat ab sofort möglich. +++

Das Serum wurde bereits an alle Ärzte in Sachsen ausgeliefert und bietet unterstützenden Schutz gegen die bisher bekannten Influenza-Virenstämme. Eine vollständige Garantie, dass man nicht krank wird, gibt es allerdings nicht, da immer wieder Mutationen des Grippe-Virus auftreten können, gegen die die Impfung nicht wirkt.

Trotzdem sind vorbeugende Maßnahmen sinnvoll. Idealer Zeitraum für die Grippe-Impfung ist die Spanne von September bis November. Für diesen Winter rechnen Experten mit einer höheren Infektionsrate, da bereits in wie Australien mehr Influenza-Fälle registriert wurden als noch 2011.