Vordere Plätze für sächsische Rechen-Asse

Beim Adam-Ries-Länderwettbewerb haben sächsische Schüler vordere Plätze belegt.

Der erste Platz ging nach Jena, die Silbermedaille errechnete sich ein Schüler aus Dresden. Für die beiden Schüler aus dem Chemnitzer Keppler-Gymnasium hat es nicht bis auf ein Treppchen gereicht. An dem Wettbewerb hatten die 40 besten Rechen-Asse aus Sachsen, Bayern, Thüringen und der Tschechischen Republik teilgenommen. Die zehn- bis elfjährigen mussten sich zuvor auf Landesebene für das Finale in Annaberg-Buchholz qualifizieren.