Vorerst keine alten KFZ-Kennzeichen

Das Verkehrsministerium zeigt Verständnis für die Städte, die ihre alten Auto-Kennzeichen wieder haben wollen.

Das ließe sich allerdings nicht so schnell umsetzen, wie sich die Bürgermeister das vorstellen. Hauptgrund dafür sind die gesetzlichen Regelungen, die erst angepasst und neu beschlossen werden müssten.
 
14 sächsische Bürgermeister von ehemaligen Kreisstädten hatten sich zusammengetan. Sie wollen die Kennzeichen von 1990 zurück. Mit dabei sind unter anderem Freital, Zittau, Großenhain und Riesa.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung