Vorfahrt für Bus und Bahn

Der öffentliche Nahverkehr soll in Chemnitz künftig schneller vorankommen.

Das wurde am Dienstag im Planungs-, Bau- und Umweltausschuss bekannt.

So sollen in diesem Jahr sechs Ampelanlagen auf der Strecke der Straßenbahnlinie 4 neu geschaltet werden. Außerdem ist geplant, zwei Kreuzungen der Buslinien 21 und 31 mit Funksteuerung auszustatten.

Bereits im vergangenen Jahr wurden die Ampeln an der Zwickauer Straße zwischen Falkeplatz und Kappler Drehe umgerüstet. Hier sollen nun im Mai Tests für eine Feinabstimmung der Ampelphasen durchgeführt werden.

Insgesamt werden rund 1,5 Millionen Euro in die Beschleunigung des öffentlichen Nahverkehrs investiert. Zudem hofft die Stadtverwaltung auf Fördergelder der EU.