Vorfahrt missachtet

Chemnitz – Zu einem schweren Verkehrsunfall infolge eines Vorfahrtsfehlers ist es am Mittwoch in Jahnsdorf im Erzgebirgskreis gekommen.

Ein Opel-Fahrer befuhr gegen 12:15 Uhr die Alte Stollberger Straße. Als er an der Kreuzung zum Mühlweg der abbiegenden Hauptstraße folgen wollte, krachte er seitlich in einen VW-Transporter.

Der 62-jährige VW-Fahrer hatte an der Kreuzung geradeaus fahren wollen. Offenbar missachtete er dabei die geltende Vorfahrtsregelung und fuhr bereits in den Kreuzungsbereich ein, als er den Opel schließlich zu spät bemerkte.

Bei der Kollision wurde der 36-jährige Opelfahrer verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. An den beiden verunfallten Autos entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.