Vorfahrtsfehler führte zu Kollision in Zwickau

In Zwickau sind am Freitagmittag in einer Einmündung zwei Autos kollidiert.

Der Fahrer eines Citroens wollte von der Robert-Blum- auf die Werdauer Straße auffahren. Dabei achtete er offenbar nicht genügend auf den Verkehr und stieß mit einem BMW zusammen. Beide Fahrer blieben unverletzt. Im Citroen befand sich ein wenige Monate alter Säugling. Dieser wurde vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 8000 Euro. Der Verkehr stadteinwärts und die Straßenbahn waren für eine knappe Stunde behindert.