Vorlesetag bringt Dresdner Kindern das gedruckte Wort näher

Die Initiative „Bundesweiter Vorlesetag“ ging am Freitag in die 12. Runde. In Dresden freuten sich die Kinder der zweiten Klasse der 39. Grundschule auf eine S-Bahnfahrt nach Meißen mit Vorleser Staphan Naue. +++

Zum bundesweiten Vorlesetag am Freitag stand auch in Dresden das gedruckte Wort im Mittelpunkt. Die zweite Klasse der 39. Grundschule aus Dresden-Plauen folgte der Einladung der S-Bahn. Vom Dresdner Hauptbahnhof ging es auf der Schiene bis nach Meißen, im Gepäck war ausreichend Lesestoff.

Interview mit Stephan Naue, Leiter Marktgebiet Mitteldeutschland

Die Grundschulkinder aus Dresden-Plauen freuten sich auf den Vorlesetag. Wir haben sie nach ihren Lieblingsbüchern gefragt.

Umfrage unter den Kinder sehen Sie im Video

Der Vorlesetag findet jeweils am dritten Freitag im November statt. Mittlerweile werden so über zwei Millionen Zuhörer erreicht, die von über 90.000 Menschen vorgelesen bekommen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar