Vorlesezeit am Hort der Goetheschule

Limbach-Oberfrohna. Der Oberbürgermeister begeisterte die Hortkinder beim Vorlesenachmittag mit lustigen Hexengeschichten.

Limbach-Oberfrohna (UW). Neues von der Hexe Lilli erfuhren die Hortkinder der Goetheschule zum großen Lesenachmittag. Als Vorleser war Oberbürgermeister Hans-Christan Rickauer vor Ort, der schon des öfteren vor Kindern vorgelesen hat. Auf die Frage, ob den Kindern die kleine Hexe bekannt ist, gab es ein lautes „Ja“ zu hören.

Die Geschichten, die der Verwaltungschef vorlas, waren die Kindern noch nicht bekannt und so gab es viel Neues für die Kinder zu erfahren. Diese mussten ständig lachen bei den vielen lustigen Abenteuern von Lilli.
Für das kommende Schuljahr wird es für die Knirpse eine andere Veranstaltung geben. „Wenn ihr in der dritten Klasse seit, dann machen wir einen gemeinsamen Wandertag“, sagte der Oberbürgermeister. „Das habe ich bisher mit allen dritten Klassen durchgeführt. Aber wohin es geht, wird noch nicht verraten.“