Vorschau: Wölfe wollen zum Saisonabschluss einen Sieg

Sven Dahl nimmt am 22.4. Abschied vom aktiven Boxsport

Zum Oberliga-Saisonhalali trifft die Staffel des BC Chemnitz 94 am Samstag, den 22. April, um 17 Uhr im "Sportcenter am Stadtpark" auf die Kampfgemeinschaft Bayer Leverkusen/FK Köln-Kalk. Dabei liegt jede Menge Spannung in der Luft, da alle vier Teams hinter Heidelberg noch auf 7:9 Punkte kommen könnten. Während es für die Gäste vom Rhein um die Verteidigung des zweiten Tabellenranges geht, stehen die Zeichen bei den Gastgebern ebenfalls voll auf Sieg. "Wir wollen uns mit einem Erfolg von den Fans verabschieden", ist die Marschrichtung bei Coach Olaf Leib klar.
Noch einmal kann er am Samstag dabei auf seinen verdienten Staffelkapitän Sven Dahl vertrauen. Für den 26-jährigen wird sein 172. Kampf der letzte seiner Laufbahn werden. "Ich spüre, dass der Körper seinen Tribut fordert. Es soll aber kein Abschied vom Boxsport sein", könnte sich Dahl eine Rolle als Trainer im Verein gut vorstellen. Dahl war im Vorjahr nach Hans-Jürgen Voigtländer im Jahre 1968 erst der zweite sächsische Boxer, dem es gelang, einen Kubaner im Ring zu bezwingen.
"Ich hoffe, die Fans stärken uns noch einmal kräftig den Rücken", will der Kapitän mit seiner jungen Truppe zwei Punkte einfahren. Bei den Wölfen sind alle Mann an Deck. Nur der Einsatz von Ronny Beblik hängt von seinem internationalen Abschneiden ab. Der 19-jährige Auswahlboxer vertritt ab Mittwoch die deutschen Farben beim "Grand Prix" in der tschechischen Partnerstadt Usti n. Labem.
Der erste Gong ertönt am Samstag um 17 Uhr. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt.
Link zu den Chemnitzer Wölfen:
http://www.boxclub-chemnitz94.de/